• Martina Rupp

Achtsamkeit in der Bildung

Aktualisiert: 29. Jan.



Solange der Geist nicht klar ist, bringt jedes weitere hektische Handeln

noch mehr Übel und Verwirrung.

Jiddu Krishnamurti




Wir Eltern wünschen uns, dass unsere Kinder in der Schule möglichst viel fürs Leben lernen. Darauf folgt die Frage, was müssen sie denn können, um im Leben erfolgreich zu sein? Was fördert oder erhält in ihnen ein glückliches Dasein? Was erhält ihr intrinsisches Interesse am Lernen und Erkunden?


Ist es nicht der Moment der zählt? Was passiert im JETZT der Kinder? Was beschäftigt die Lernenden im persönlichen Alltag? Wo können wir an ihr Leben anknüpfen und sie auf ihrem ganzheitlichen Lernweg am besten unterstützen? Wie können wir ihr Bewusstsein für ihr ganzheitliches Dasein und Wirken in ihrem Leben erwecken?


Die Haltung der Achtsamkeit unterstützt eine genaue Wahrnehmung der eigenen Körpersignale, den momentanen Gedanken und Gefühlen. Durch eine bewertungsfreie Betrachtung dessen, was sich im Jetzt grad zeigt, wird ein heilsamer Umgang mit schwierigen Situationen im Alltag möglich. Kinder und Jugendliche die mit Achtsamkeitspraxis vertraut sind, können sich leichter konzentrieren, ihre Emotionen besser regulieren, sind präsenter und aufmerksamer. Sie entwickeln Dankbarkeit und Wertschätung, Empathie und Mitgefühl und eine Verbundenheit zu allem was sie umgibt. Dies fördert ein nachhaltiges Verhalten.

Lehrpersonen die für sich eine Haltung der Achtsamkeit verinnerlicht haben, gelingt es leichter eine lern- und beziehungsförderliche Atmosphäre zu schaffen und gleichzeitig gut für sich selber zu sorgen.


In meinen Achtsamkeitskursen führe ich Lehrpersonen ersteinmal in die eigene Achtsamkeit, damit diese nach und nach im Klassenzimmer authentisch einfliessen kann. Die eigene Achtsamkeitspraxis ist von grosser Bedeutung, damit es gelingt eine achtsame Haltung und ein achtsamer Umgang im Klassenzimmer zu kultivieren.


Der Einführungskurs in die Achtsamkeit in der Bildung dauert 8 Wochen (wöchentlich 90 min).


Kursinhalte:

  • Resilienz und Achtsamkeit im persönlichen Alltag

  • Meditationen

  • Achtsame Didaktik

  • Anwendung von Achtsamkeitsübungen und inneren Reisen mit den SuS

  • Erweiterung der Selbstkompetenz: Impulskontrolle, Selbstregulation, Selbstfürsorge, Störungsreflexion

  • Entwicklungsfördernde Lernumgebung für intrinsiches Lernen

  • Achtsame Beziehungsgestaltung, innere achtsame Haltung

Termine auf Anfrage


Kurstage: Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag

Zeit: 19.30 Uhr bis 21 Uhr

Kursdauer: 8 Kursabende

Teilnehmer: max. 4 Personen

Kursort: Oberdorfstr.4 , 8887 Mels

Kosten: CHF 750 inkl. Kursunterlagen

69 Ansichten0 Kommentare